Und das am Hochzeitsmorgen

(Komödie von Ray Cooney und John Chapman)

Ausgerechnet am Hochzeitsmorgen seiner Tochter rauscht die junge und attraktive Tänzerin Polly in das Leben von Brautvater Timothy Westerby. Plötzlich erscheinen der Stress in seinem Job als Werbemanager und die Hochzeitsvorbereitungen in einem ganz anderen Licht. Er beginnt sich vor den Augen seiner Familie langsam in Polly zu verlieben. Doch was er zuerst nicht ahnt ist, dass nur er Polly sehen kann und niemand anderer. Das wiederum löst eine Lawine skurrilster Missverständnisse aus, die eine normale Großfamilie im Hochzeitsstress in ein Irrenhaus mit pikanten Notlügen und grotesken Verrenkungen verwandelt. Während die Braut weint, Opa seine Socken sucht, der Schwiegervater explodiert und ein himmelschreiendes Chaos sich ins schier Unermessliche auszuweiten droht, normalisiert ein ungewollter Sprung aus dem Fenster den ausgeflippten Timothy. Eine originelle Garantie für jede Art von Happy End.

Vorstellungen

  • Freitag, 29. März 2019 – 19.45 Uhr (Premiere)
  • Samstag, 30. März 2019 – 19.45 Uhr
  • Freitag, 05. April 2019 – 19.45 Uhr
  • Samstag, 06. April 2019 – 19.45 Uhr
  • Sonntag, 07. April 2019 – 15.00 Uhr

Besetzung

Jane Westerby
Heike Löffler-Schrimpf

Judy Westerby
Tina Adam

Timothy Westerby
Erik Gürtler

Polly Perkins
Sarah Leonhardt

Dr. Gerald Drimmond
Harald Leonhardt

Daphne Drimmond
Meike Leonhardt

Bill Shorter
Dennis Weihe



Produktionsteam

Regie
Karsten Brunke

Technik
Nadine Maxrath

Souffleuse
Bärbel Maurer

Maske
Ingrid Runge

Bühnenbau
Helmut Röckl